Wake Up! 19.04.2014

Wake Up Flyer April

Oft scheint es, dass wir ohne die Finsternis der Nacht nicht das Licht des Tages erkennen können. Resom spielt in ihren Sets mit solchen Gegensätzen. Es treffen treibende Trommeln auf fliehende flüchtige Flächen und es ringen dunkle Bässe mit hellen Becken. Doch dem vorschnellen mathematischem Verständnis wird ein Schnippchen geschlagen: In der Mitte der Gegenpole entsteht keine Nullstelle. Viel mehr heben sie sich dort in dem Sinne auf, dass sie sich gegenseitig tragen und erst ermöglichen. Dann kann man alle Kategorien getrost vergessen. Jenseits von Hell und Dunkel befindet sich ein Ort ekstatischen Tanzens.

 
 
 

Wake Up! #003

Wake Up! #003

Every space creates its own sound. Not only because of the physical premises of a place do we experience sounds differently but also because of our perception and construction of space. And as each sound does have an individual meaning to us so does each space. Our identity is directly linked to our access to sound and space. Benjamin Brunn is questioning these access possibilities and offers us a soundscape of fluxing indentity. Within a timeless sound lies the opportunity of liberated being.

more

Wake Up! 05.10.2013

WakeUp_Flyer_JULI

Seit drei Jahren machen wir Lüneburgs Nächte ein wenig bunter und kontrastreicher. Das dreijährige Jubiläum verspricht mit neuen und alten Freunden eine spannende und vor allem lange Nacht zu werden.

Nick Anthony Simoncino aus der “Ewigen Stadt” ist viel unterwegs. In Berlin veredelte er unlängst eine Nacht in der Panorama Bar. Nicht nur dort verstand er es auf der Tanzfläche eine Zeitlosigkeit zu schaffen, die einlädt sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Hört man seine Veröffentlichungen auf L.I.E.S und Mathematics kann man erahnen, was an einem Abend mit ihm möglich ist.

Unterstützung erfährt er von einem guten Freund aus Bayreuth, dem Marbod. Als DJ und Mitbegründer von Lofile Records ist er nicht nur in den örtlichen Biergärten ein gern gesehener Gast.

Zusammen mit Matthias Meyer, Patlac und Mark Rhein freuen wir uns auf einen buchstäblich einzigartigen Abend mit ihnen und euch.

Eure Wake Ups!

Wake Up! 07.09.2013

WakeUp_Flyer_JULI

Hinter FRANCIS INFERNO ORCHESTRA verbirgt sich der Australier Griffin James. Auf seiner Tour durch Europa macht er nicht nur Halt in London, Bristol und Berlin, sondern nimmt sich auch genug Zeit für einen Besuch bei uns. Egal wohin er geht, er scheint immer eine gute Portion Sonne aus seiner Heimat mit zu bringen. Mit viel Funk im Bass entfacht er ein Feuer, dass sich selbst am Laufen hält. Ein Sound der von innen wärmt.

Mit DIONNE haben wir eine Hälfte des Hamburger House-Labels Smallville zu Gast. Seine eigenen Produktionen und Fähigkeiten als DJ sprechen für sich.

 

Wake Up! #002

Wake Up! #001

Achim Maerz takes electronic abstraction back to a state of organic harmony and rythm. His EP „Long Time No See“ reveals a soundscape of intimacy and evolving grooves. Reduction broadens its horizon.

All sounds are carefully placed and a sustaining atmosphere keeps developing from song to song. Still each one is an individual scenery of its own. „Keys Of My Soul“ delicatly moves through wide rooms while „Shake, Shake, Shake“ leads closer to the core of groove. The backbeat driven „System“ already possesses a pushing groove which mutualy connects it to „Long Time No See“ with its warm pulsating baseline.

Achim Maerz’ approach to house shows how much is possible if self-limitation leads to creativity.

more

Wake Up! 06.07.2013

WakeUp_Flyer_JULI

Die Labelgründer von Lofile Records aus Bayreuth beweisen mit ihren eigenen Produktionen eine ungezwungene Treffsicherheit für einen unverbrauchten Sound. So roh und dunkel ihre Produktionen bisweilen auch anmuten, nie verlieren sie sich in simpler Elegie. Stets finden sie einen treibenden Puls, der nicht selten zu wahrhaft euphorischen Lichtmomenten führt. Genau diese Kombination aus Tiefe und Leichtigkeit macht ihre Sets aus. MARBOD & REILG wissen wie man die Nacht belebt.